Das Telemac Schulungs Life System

Computer installieren und Software abstimmen benötigt sehr viel Zeit. Nicht immer ist die neueste Version einer Software stabil oder kompatibel zu anderen Paketen. Versionskonflikte führen zu Leistungsverlust und Abstürzen. Und wenn Sie es noch nie gemacht haben, treten Sie in viele Fettnäpfchen.

Wir wollen die Kurszeit nicht mit zeitintensiven Installieren vergeuden, darum erhalten Sie als Lernhilfe eine gut abgestimmte Linux Life Distribution. Basierend auf Ubuntu 12.04 LTS / Linux Mint 13 soll sie den Einstieg für die Kursteilnehmer beschleunigen.

Alle Kursteilnehmer erhalten eine bootfähige 60GB SSD (im Kurspreis inbegriffen), die sie mit ihren eigenen Computern (auch Zuhause!) testen können. Geeignet für USB 2.0/3.0, E-SATA oder direkten Einbau.

  • Neben vielen kleinen Werkzeugen basiert die Arbeitsumgebung auf abgestimmten Versionen von:

OpenTelemac — Multidimensional flow calculations
GNU Fortran und MPI — Compiling and parallel computing
BLUE KENUE — Preprozessor and Meshing (Vorkonfiguriert, 1-Click-Installation durch Nutzer)
Paraview + Telemacplugin — Postprozessor
OpenPBS / Torque — Parallel Batch Job  Manager
CODE::BLOCKS — Fortran IDE
QGIS — GIS
GDAL — Geospatial Data Abstraction Library

  • Auf Grund der weiten Verbreitung von Ubuntu, Telemac und Paraview findet man leicht Hilfe im WWW.
  • Ein Backup System soll Ihnen möglichst einen Komplettverlust ihrer Arbeit durch welche Zufälle auch immer verhindern.  So können Sie ruhigen Gewissens experimentieren.
  • Das System ist bereits so vorkonfiguriert, dass sich ein verteiltes Rechnen im Netzwerk  auf Basis identischer Systeme leicht verwirklichen lässt (Rudimentärer Cluster).
  • Weiterhin sind alle Beispiele des Kurses auf dem Datenträger vorhanden.