Besserer Hochwasserschutz nach Vorbild der Niederlande – mit probabilistischen Methoden

IMG_1496

Das 5. Jahrhunderthochwasser in 20 Jahren, Schuld hat nur der Klimawandel? Wenn man auch den Klimawandel nachweisen kann, so wirken sich zwei andere Probleme deutlich signifikanter auf die Sicherheit der Menschen in den betroffenen Gebieten aus:

  1. Die Veränderung der Kulturlandschaft erhöht den Abfluss von Niederschlägen (Bodenversiegelung, Landnutzung, Gewässerveränderung)
  2. Die Auswertung historischer Daten und ihre Prognosefähigkeit für die Zukunft werden in Deutschland noch immer nach einem uralten Prinzip gemacht, das insbesondere bei Veränderung der Randbedingungen (Klima, Landnutzung, Gewässerveränderung) nicht gut zu extrapolieren ist und Unsicherheiten nur pauschal berücksichtigt.

Deutlich verbessern lässt sich das gesamte Problem nach Vorbild der Niederlande. Unsere Nachbarn sind den Kräften des Wassers noch deutlich stärker ausgesetzt als wir, trotzdem kommen sie besser zurecht. Der Grund dafür liegt an einem besseren Konzept zur Auswertung vergangener Ereignisse und Konstruktion besserer Schutzbauwerke. Dieses Konzept spart Geld und erhöht die Sicherheit beträchtlich, denn es zeigt an welchem Ort ein investierter Euro den meisten Sicherheitszuwachs bringt.

In den Niederlanden betrachtet man nicht nur die Mittelwerte der Hochwasserereignisse und ihrer Ursachen sondern auch ihre Streuung. Man nennt dieses Verfahren “Probabilistische Analyse”.

Von diesem seit mehr als 20 Jahren per Gesetz in den Niederlanden vorgeschriebenen Verfahren kann auch Deutschland profitieren. Der Nachweis wurde bereits nach dem letzten Jahrhunderthochwasser 2002 erbracht. Das RIMAX Projekt “PCRiver”, ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanziertes Forschungsvorhaben unter Beteiligung der Universität Stuttgart, mit Unterstützung der niederländischen Behörden und von der niederländischen DELTARES hat dies bereits für die heute wieder betroffenen Gebiete an der Elbe bestätigt. Es fehlte bisher allein der politische Antrieb dieses Verfahren in der Praxis zu nutzen.

Für weiter Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

KONTAKT

 

Technische Informationen zu diesem Thema können Sie online nachlesen:
  1. Anwendung des Verfahrens an der auch 2013 betroffenen ELBE: Probabilistische Analyse von Flussdeichen für die Praxis – Seite 172 in: “Risikomanagement extremer Hochwasserereignisse – analysieren, vorhersagen, warnen, informieren, sichern – In: Hydrologie und Wasserbewirtschaftung – 53. Jahrgang | Heft 3 | Juni 2009″
  2. Detailliert: Statistisch bessere Abschätzung von Wasserständen: Merkel, Uwe. 2009. Unsicherheitsanalyse hydraulischer Einwirkungen auf Hochwasserschutzdeiche und Steigerung der Leistungsfähigkeit
  3. Detailliert: Statistisch bessere Abschätzung von Deichstandsicherheit: Möllmann, Axel. 2009. Probabilistische Untersuchung von Hochwasserschutzdeichen mit analytischen Verfahren und der Finite‐Elemente‐Methode
  4. Detailliert: Projektbericht: BMBF
  5. Allgemeines zum Vorschungsvorhaben: RIMAX
  6. Projektübersicht PCRIVER an der Uni Stuttgart
  7. Weitere Veröffentlichungen zur probabilistischen Deichstandsicherheitsanalyse:
Konferenzbeitrag
Möllmann, A.F.D.; Vermeer, P.A. (2007): Reliability analysis of a dike failure, European Young Geotechnical Engineers’ Conference (EYGEC), Ancona, Italy, June 1, 0-0 Details >>
Konferenzbeitrag
Möllmann, Axel; Vermeer, Pieter A.; Westrich, Bernhard (2008): Zuverlässigkeitsanalyse der Standsicherheit von Flussdeichen, 6. Kolloquium Bauen in Boden und Fels Ostfildern, 22. und 23. Januar 2008, digital Details >>
Konferenzbeitrag
Vermeer, Pieter A.; Westrich, Bernhard; Fischer, Manuel; Moellmann, Axel (2007): RELIABILITY ANALYSIS OF RIVER DIKES, CASE STUDY: ELBE RIVER IN SAXONY, GERMANY, 32nd Congress of the International Association of Hydraulic Engineering and Research, digital Details >>
Konferenzbeitrag
Vermeer, Pieter A.; Westrich, Bernhard; Moellmann, Axel (2008): Reliability Analysis of River Embankments — using analytical methods and finite elements –, 4th International Symposium on Flood Defence, digital Details >>
Konferenzbeitrag
Westrich, Bernhard; Merkel, Uwe (2008): PC-RIVER – Probabilistic Reliability Analysis for river dikes, 4th International Symposium on Flood Defence, digital Details >>
Konferenzbeitrag
Möllmann, Axel; Huber, Maximilian (2008): Probabilistische Bemessung von Flussdeichen unter Berücksichtigung geotechnischer Unsicherheiten am Beispiel der Elbe, 30. Baugrundtagung, Spezialsitzung “Forum für junge Geotechnik-Ingenieure”, digital Details >>
Konferenzbeitrag
Huber, Maximilian; Möllmann, Axel; Vermeer, Pieter A. (2008): PC-River – Reliability Analysis of Embankment Stability, 6th International Probabilistic Workshop, digital Details >>
Konferenzbeitrag
Möllmann, Axel; Vermeer, Pieter A.; Huber, Maximilian (2008): A probabilistic finite element analysis of embankment stability under transient seepage conditions, 6th International Probabilistic Workshop, digital Details >>
Konferenzbeitrag
Möllmann, Axel; Huber, Maximilian; Vermeer, Pieter A. (2009): Risikobasierte Bemessung von Flussdeichen, 3. Symposium Sicherung von Dämmen, Deichen und Stauanlagen, digital Details >>
Konferenzbeitrag
Merkel, Uwe; Westrich, Bernhard; Möllmann, Axel (2008): PCRIVER – software for probability based flood protection, FLOODrisk 2008: The European Conference on Flood Risk Management, digital Details >>