Notwendige Vorkenntnisse

  • Um in diesem Kurs möglichst viel zu lernen, sollten Ihnen elementare hydraulische Grundprinzipien geläufig sein, etwa auf dem Niveau wie man sie im Grundstudium erwirbt.
  • Die eingesetzte Software läuft unter Ubuntu Linux (Ausnahme: “Blue Kenue” -> Windows / bzw. Wine), es ist sehr von Vorteil wenn man bereits erste Erfahrungen mit bekannten Distributionen wie Ubuntu oder OpenSUSE gesammelt hat. Sagen Ihnen einfache Konsolenkommandos wie “cd”, “mkdir”, “rm” etwas? Dann lernen Sie auch das Dutzend Konsolenbefehle die einem das Modellieren leichter machen, denn sehr viel tiefer in Linux spezifische Angelegenheiten geht der Kurs nicht.
  • Für die Programmierübungen sind geringe Vorkenntnisse nötig, etwa auf dem Niveau wie man sie als Grundkurs im Studium lernt (und auch wieder vergessen hat). Für viele Probleme ist das einfache Manipulieren einzelner Quellcode-Zeilen schon zielführend. Wer sich mit Fortran 90 oder höheren Sprachen bereits auseinandergesetzt hat, tut sich naturgemäß leichter und hat die Möglichkeit, auch komplexere eigene Subroutinen zu entwickeln. Haben sie schon irgendwann mal mit Compilern oder Visual Studio oder MS-Excel VBA zu tun gehabt? Dann wird ihnen das Meiste gar nicht mehr so neu vorkommen.

Haben sie Zweifel, ob der Kurs für Sie geeignet ist? Dann rufen Sie mich doch einfach an.